Das Presbyterium

Das Presbyterium ist das oberste Leitungsorgan der Kirchengemeinde. Ihm gehören neben der Pfarrerin acht (aktuell sieben) gewählte Mitglieder (sog. Presbyter) an. Diese werden alle vier Jahre neu gewählt.

In den Aufgabenbereich des Presbyteriums fallen dabei sämtliche, für die Kirchengemeinde wichtigen Entscheidungen. Angefangen bei der Läuteordnung der Kirchenglocken über die Zulassung der Konfirmanden zum Abendmahl und Finanzentscheidungen bis hin zur Wiederbesetzung von Pfarrstellen. Alles wird im Presbyterium geregelt. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei ab 2005 auf der Entwicklung von Zukunftsperspektiven sowie der Weiterentwicklung und Umsetzung des Gemeindeleitbildes liegen.

Jeder Presbyter und jede Presbyterin hat einen besonderen Arbeitsschwerpunkt:

Neues Presbyterium

Am Sonntag, den 6. März 2016 wurde das neu gewählte Presbyterium unserer Kirchengemeinde mit einem Festgottesdienst eingeführt.

Neu im Presbyterium ist Günter Kloster. Im Amt bestätigt wurden Markus Bader, Barbara Bär, Hanna Brandt, Hans-Werner Börner, Christoph Czubaj, Dagmar Grolman und Annegret Harwardt.

Pfarrerin Saskia Karpenstein ermutigte die acht Presbyter und Presbyterinnnen, ihre Begabungen im Dienst der Gemeinde einzubringen.

Nach 12-jähriger Amtszeit wurde auch Udo Weitz im Rahmen des Gottesdienstes verabschiedet.

Verabschiedung Kirchmeister Hans-Werner Börner

Hans-Werner Börner hat sich zum 02.06.2018 aus privaten Gründen aus seinem Amt als Presbyter und Kirchmeister der Ev. Kirchengemeinde Röhlinghausen in den Ruhestand verabschiedet.

Wir danken ihm für 5 Jahre treuen und verlässlichen Dienst, freuen uns gleichzeitig sehr darüber, dass er weiterhin dem Gemischten Chor, dem Gottesdienst und der Gemeinde allgemein erhalten bleibt.

Markus Bader übernimmt den Posten des Finanzirchmeisters, Annegret Harwardt ist ab sofort Baukirchmeisterin.